Strukturtapeten

Tapeten mit Struktur oder auch Prägetapeten sind alle Tapeten die ein spürbares

Muster auf der Oberfläche haben. Diese strukturierten Oberflächen können aus Papier

oder Kunststoff hergestellt werden.



Eigenschaften von Strukturtapeten



Strukturtapeten haben eine spürbare Oberfläche, durch die die Tapeten eine

räumliche Wirkung bekommen, die mit entsprechenden Anstrich verstärkt werden

kann. Die Strukturtapete kann überstrichen werden, es gibt aber auch Tapeten die

bereits farblich gestaltet sind. Tapeten mit geprägter Struktur gibt es auch bei

Vliestapeten, mit all deren Eigenschaften.




Was ist Strukturtapete



Die Struktur auf Papiertapeten wird mit großen Druck und der Hilfe von Prägewalzen in

das Papier geprägt. Diese Tapeten werden auch Duplex-Papiertapeten genannt.

Bei den Strukturtapeten aus Kunststoff bzw. bei denen die Struktur mit Hilfe von

Kunststoff entsteht, wird die Oberfläche mit Kunststoff aufgespritzt bzw. aufgeschäumt.

In letzter Zeit werden die Kunststofftapeten immer umweltfreundlicher und

schadstoffärmer.


Arbeiten mit Strukturtapeten



Je nach Art und Beschaffenheit der Strukturtapete, sind die entsprechenden Vorgaben

zu beachten. Bei Papierprägetapeten ist auf den richtigen Kleber zu achten und die

Tapete ist mit dem Kleber einzustreichen. Nach der Einwirkzeit bzw. Eichweichzeit kann

die Tapete an die Wand gebracht werden.


Bei Struktur-Vliestapeten ist der richtige Kleber zu verwenden, der dann auf die Wand

aufgebracht wird. Die Vliestapete wird dann direkt an die Wand geklebt ohne sie vorher

mit Kleber einzustreichen. Bei der korrekten Anwendung und dem Einsatz der richtigen

Materialien sollte die trockene Entfernung der Strukturvliestapten im Gegensatz zu den

Papiertapeten kein Problem sein.